Zum Hauptinhalt springen
sidenav

Kinderkrankengeld

Wenn Sie wegen der Pflege oder Betreuung Ihres kranken und versicherten Kindes der Arbeit fernbleiben müssen, zahlen wir für bis zu zehn Arbeitstage im Kalenderjahr pro Elternteil – bzw. für Alleinerziehende bis zu 20 Tage – Krankengeld für jedes Kind, sofern kein Anspruch auf Entgeltfortzahlung bei Ihrem Arbeitgeber besteht. Der Höchstanspruch bei mehreren Kindern beträgt 25 Arbeitstage je Kalenderjahr bzw. 50 Tage für Alleinerziehende. Dies gilt für versicherte Kinder unter 12 Jahren bzw. auf Hilfe angewiesene behinderte Kinder, wenn niemand anderes im Haushalt die Betreuung übernehmen kann. Bei Betreuung und Pflege schwerstkranker Kinder erhalten Sie diese Leistung zeitlich unbegrenzt.


Wegen Kita- oder Schulschließung wird es auch Kinderkrankengeld für die Betreuung geben

So lange die geltenden Einschränkungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie gelten und die Schulen und Kindertagesstätten weitestgehend geschlossen bleiben oder nur einen eingeschränkten Betrieb anbieten, besteht ein Anspruch auf das Kinderkrankengeld bei pandemiebedingter Betreuung.

Daher gilt:

Zusätzlich zum bisherigen Anspruch können Eltern, die wegen der Pflege oder Betreuung Ihres kranken Kindes der Arbeit fernbleiben müssen, zusätzlich 20 Arbeitstage pro Elternteil und Kind in Anspruch nehmen. Das bedeutet, jeder Elternteil hat Anspruch auf 30 Tage pro Kind; bei Alleinerziehenden sind es 60 Tage. Wenn Sie mehr als zwei Kinder haben, können Sie bis zu 65 Tage Kinderkrankengeld beantragen, bei Alleinerziehenden sind es insgesamt bis zu 130 Tage. Dies soll auch gelten, wenn die Betreuung des Kindes durch eine pandemiebedingte Schließung der Schulen und Kindergärten zu Hause erforderlich ist oder die Präsenzpflicht in der Schule ausgesetzt, beziehungsweise der Zugang zum Kinderbetreuungsangebot eingeschränkt, wurde. Um Ihren Anspruch gültig zu machen, reichen Sie hierfür den folgenden Antrag ausgefüllt und unterschrieben bei uns ein.


Wie wird Kinderkrankengeld beantragt?
Besteht Anspruch auf Kinderkrankengeld, stellt Ihnen der Arzt Ihres Kindes eine entsprechende Bescheinigung aus, die Sie bitte an uns weiterleiten.

Wichtig:
Die Rückseite der Bescheinigung ist von Ihnen persönlich auszufüllen. Sobald uns eine aktuelle Verdienstbescheinigung Ihres Arbeitgebers erreicht hat, überweisen wir das Kinderkrankengeld direkt auf das von Ihnen angegebene Konto.


Hinweis: Der Antrag und die Anlagen können über die Onlinegeschäfsstelle übermittelt und eingereicht werden. Nach der Prüfung werden diese auch deutlich schneller bearbeitet!

Noch nicht registriert? Jetzt einfach & schnell hier in der Onlinegeschäftsstelle registrieren und von vielen Vorteilen profitieren!


Haben Sie Fragen?
Dann sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.


Ihr Ansprechpartner:

 

Nordenham
Anna-Louisa Marzinzick
04731 9334-132

Abteilung: Versichertenservice
Bereich: Kundenberater/in